2019 im Kraftsportverein Weißensee e.V.

Mit Powerlifting durch das Jahr

Das neue Jahr begann im Januar mit den Weiterbildungsveranstaltungen der Trainer und Kamprichter des Thüringer Athletenverbandes in Ohrdruf und Mühlhausen, einer Vorstandssitzung des TAV, sowie mit einem Termin bei der Schiedsstelle der Stadt, Thema hier unser etwas angespanntes Nachbarschaftsverhältnis im Kraftraum Weißensee.

Marie, noch Mitglied bei uns, aber jetzt für Erfurt startend, war mit dem SAV zur ersten Bundesligarunde in Bautzen, sie glänzte mit neuen Rekorden im Bankdrücken.

Februar. Mit den Dreikampfmeisterschaften der Mannschaften sind wir in das neue Wettkampfjahr auf Landesebene eingestiegen. Erstmals seit mehreren Jahren startete keine Aktivenmannschaft unseres Vereins, aber dafür sind wir wieder, nach 2015 das zweite Mal, mit zwei Jugendteams zur 1.Runde nach Ilmenau gereist. Weißensee glänzte mit seinen Mädels, Klara Szuggar mit zwei Landesrekorden und in der zweiten Mannschaft füllte Lena Wilkens als Nesthäkchen der Thüringer Powerlifter in der Gewichtsklasse bis 47 Kilo gleich eine ganze Reihe weißer Flecken der Rekordstatistik. Als erste Starterin stellte sie mit jedem gültigen Versuch einen neuen Rekord auf. Da es keine weitere Starterin in den letzten 10 Jahren in ihrer Gewichtsklasse gab, gelten diese Rekorde von der Jugend B (14-16), über Jugend A, Junioren und Aktive für alle Altersklassen. Ihr Total bedeutete jedoch auch die DM-Norm der Aktiven und unterstreicht ihr Talent und den Wert ihrer Leistung, wenn sie auch mit 140 im Total nur das niedrigste aller Dreikampfergebnisse unter den fast 50 Startern erreichte, aber als Jüngste und leichteste Starterin konnte sie auf diese tolle Leistung Stolz sein.

Am 17.2.2019 nahmen die Kraftsportler als Verstärkung des SV Blau-Weiß 1921 am Faschingsumzug Teil. Wir feierten unseren vermeintlichen Luxustempel, der mit dem „neuen“ Schützenhaus entstehen soll.

Den Meisterschaftsmonat März, drei Deutsche Meisterschaften in 5 Wochen, sahen wir mit verschiedenen Erwartungen entgegen. Die erste davon, KDK EQPT, in Mainz war verbunden mit dem großen Daumendrücken für Marie und Isabelle. Erstmals als „Erfurterin“ am Start, erstmals bei den Aktiven, und die Erinnerung an ihren Platzer im letzten Jahr machte Marie diese Reise an den Rhein. Nach 12 Jahren im Nachwuchsbereich und 65 Wettkämpfen sicherte sich Marie mit Silber ihre erste Medaille bei den Erwachsenen, u.a. mit Landesrekord im Bankdrücken. Isabelle hatte ihr ersten KDK-Wettkämpfe auch mit unsere Hilfe gemacht und tritt nun auch für den SAV Erfurt an und konnte sich erstmals mit dem Titel schmücken.

Ohne Medaillen aber als Lucky Loser erlebten 3 unserer Talente die DM der Aktiven. Celine wurde bei ihrem Platz vier und Landesrekorden im Kniebeugen, Kreuzheben und Dreikampf in ihrem ersten Wettkampf bei den Aktiven vom Nationaltrainer, Dietmar Wolf, betreut. Klara verbesserte alle Landesrekorde ihrer Klasse und wurden 15. Lena platzte leider im Kniebeugen, tröstete sich aber mit Landesrekorden im Kreuzheben.

Die TLMM BD fand fast schon traditionell, im April, ohne aktive Beteiligung von uns statt, einzige Ausnahme war Marko Hirt, der sich aktiv in der Kampfrichtergilde einbrachte.

Die Jahresversammlung des Kreissportbundes Sömmerda in der 3-Felderhalle der Kreisstadt gehörte wie jedes Jahr auch in diesem zu unseren Terminkalender.

TLMM Jugend im Mai in Günstedt und Einzel-Jugend-Meisterschaften KDK, mit 3 Titeln, 2 x Silber und 1x Bronze, dazu den Mannschaftstitel 2019 machten unsere Jugendlichen den KSV wieder zum erfolgreichsten Verein.

Einer Einladung der besonders schönen Art, durch Landrat Harald Henning, folgten wir genauso besonders gern. Die Kreissportlerehrung im Volkshaus Sömmerda. 8 Athleten vom KSV Weißensee und 2 Mannschaften unseres Vereins, sowie die Trainer und Übungsleiter gehörten zu den Nominierten 2019. Sind wir schon stolz darauf nun schon zur 10. Teilnahme in Folge unsere Besten dort zusehen, gab es auch noch einen besonderen Grund zur Freude, Marie erreichten den 3.Platz in der Kategorie Frauen.

Die Helbefege als Event für die Weißensee’r Vereine mit 100 Teilnehmern konnten wir uns nicht entgehen lassen und zeigten mit fast 10 Aktiven unser Herz für unsere Heimat, wenn auch manche Kraftsportler unter der Flagge anderer Vereine „liefen“ und „fegten“.

Immer für WERBEN für unsere Stadt, unter dem Motto konnten wir im Wonnemonat den Landesvorstand unseres Verbandes im Romanischen Zimmer im historischen Rathaus zur Vorstandssitzung begrüßen. Natürlich nicht ohne nach den erledigten Pflichten hinterher auch ein gutes Ratsbräu zu verkosten.

Mit ihrem Start bei der 3. Runde der 1. Bundesliga für ihren Verein SAV Erfurt konnte sich Marie ein weiteres Mal über die Kadernormerfüllung freuen, mit dem drittbesten Tagesergebnis in Ilmenau empfahl sie sich sowohl für den Endrunde als auch für die Nationalmannschaft.

Das Schulfest der Regelschule Weißensee nutzten wir wie im letzten Jahr als Werbemaßnahme und Talentsuche, 2 Interessenten haben es immerhin zum Probetraining geschafft und haben wenige Wochen später ihren ersten Wettkampf absolviert.

Zum Sportfest der Vielfalt in Sömmerda waren wir wieder mit unserem Bankdrückstand vertreten. Als Prominentester „Bankdrücker“ konnten wir Ralf Hauboldt, den Bürgermeister der Kreisstadt, testen. Natürlich neben den vielfältigen Besuchern des Tages.

Beim Kinderfest der Weißensee’r Vereine brachten wir uns mit Minigolf, bei besten Sonnenschein, als Beitrag für den jüngsten Nachwuchs unserer Stadt ein.

Ihre dritte Weltmeisterschaft im Dreikampf, im Juni mit der Classik-WM in Helsingborg/Schweden, erlebte Celine Hein – nun im Juniorenalter – als Jüngste unter 11 Teilnehmern. Sie konnte einen 9. Platz belegen.

Marie sicherte sich mit dem SAV die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im KDK.

Die Thüringer-Landesmeisterschaften im Kreuzheben in Jena sah den KSV Weißensee wieder mit der Teilnehmerstärksten Mannschaft. 7 Titel, 3xSilber und einmal Bronze, brachten unsere überwiegend Jugendlichen Starter mit nach Hause.

Chemnitz war in diesem Jahr Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Kreuzheben, mit 3 Startern verbuchten wir einen kompletten Medaillensatz.

Zum TEAM-CUP in Bayreuth, im Juli, startete Marie mit dem SAV. Mit neuen Landesrekorden in ihrem 1. RAW-Wettkampf nach fast zwei Jahren und einer Zitterpartie im Kreuzheben schloss sie den Wettkampf ab.

Endrunde der Mannschaftsmeisterschaften Thüringens, Marie und Andre waren im August als Kampfrichter im Einsatz, Marko als Gaststarter aktiv im Einsatz und eroberte mit unseren Freunden von Lobensteiner AV 92 den dritten Platz.

WEC, die Westeuropäischen KDK-Meisterschaften haben im September Marie ihre erste internationale Plakette beschert. Sie sicherte sich die Silbermedaille im Dreikampf.

Oktober, Liften gegen Krebs in Ilmenau stand auch 2019 in unserem Wettkampfplan. Am 5.10.2019 fand „Thüringer Liften gegen Krebs“ in seiner dritten Auflage statt. Die Ausrichter unter Leitung von Marco Schmitt-Gursky sammelten bei diesem Event über 1500 € für den guten Zweck. Fast 30 Starter, davon 10 Dreikämpfer, 12 im Kniebeugen, 21 im Bankdrücken und 16 im Kreuzheben konnten ihren Wettkampf frei wählen. Je nach Motivation waren Einzelstart, „Zweikampf“ in beliebiger Kombination oder halt KDK möglich. Der Kraftsportverein Weißensee unterstützte auch 2019 diese Veranstaltung auf vielfältige Art. Mit dem Start eines Aktiven, am Wertungstisch oder im Kampfgericht (Andre), brachten sich Sportler unseres Vereines nach besten Kräften und Auge für die gute Sache ein.

Dresden war in diesem Jahr das Ziel der Vereinsfahrt unserer Frauensportgruppe inklusive der mitreisenden Ehemänner. Vom Samstag 12.10.19 bis 13.10.19 ging es mit Zwischenstopp im Aschenbrödel-Schloss Moritzburg nach Dresden. Einer hungrig machenden Stadtführung, mit einer sehr interessanten Dresdenerin, als kundige wie wortgewandte und humorvolle Begleitung, folgte dann im Herzen der Stadt eine zünftige Stärkung in Pulverturm. Im kultigen Penk-Hotel begaben wir uns dann zur Ruhe um mit frischen Kräften am Sonntag eine wundervolle Wanderung von Wehen über die Bastei nach Rathen anzutreten. Besonders gefiel uns der Wetterservice von unseres Reiseveranstalters Vianova. Kaiserwetter von Anfang bis Ende der Tour.

Im Rahmen der 2.Runde der Mannschaftsmeisterschaft in Thüringen der Bankdrücker absolvierte Selina Kunze ihre Qualifikation für die bevorstehende DM RAW In Coburg.

An der 2.Helbefege 2019 im November, am 9.11.19, beteiligten wir uns wiederum.

DM RAW-Bankdrücken, Thüringen hat mit 28 Starter aus 11 Vereinen nach Meldeliste, in allen Altersklassen am Start im Nordbayrischen Coburg. Der KSV Weißensee stellte davon 3 Jugendliche. Mit Platz eins für Selina Kunze bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft, 40 Kilo Persönliche Bestleistung und Vereinsrekord, Platz 3 für Alex Loszkorih, mit 75 Kilo ebenfalls persönliche Bestleistung, und einem fünften Rang für Max Litzrodt, 82,5 Kilo welche neuen Landesrekord und Verbesserung des Vereinsrekordes von Benny Mauske aus dem Jahr 2014 bedeuteten, endete der Sonntag (10.11.19) nach einem langen Tag mit Erfolg und Zufriedenheit für unseren Nachwuchs, wie auch für ihren Trainer.

Mit der Weltmeisterschaften im Dreikampf vom 18. bis 23.November in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, hatte die Weißenseerin Marie Hauschild ihre erste Bewährungsprobe bei den Großen. Die Open WM ist nach den Wordgames, der „Olympiade“ der nichtolympischen Sportarten, der zweitwichtigste Wettkampf den ein Powerlifter überhaupt erleben kann. Mit Platz 7 im Kniebeugen, Platz 8 im Bankdrücken und Platz 10 im Total, sowie 2 Landesrekorden gestaltete sie ihre Reise in die Wüste sehr erfolgreich. Mit 215 Kilo in den Kniebeugen holte sie sich auch den „Familienrekord“, wenn auch mit Equipment der neusten Generation.

Die Teilnahme an der Jahresarbeitstagung der Kraftsportvereine Thüringens, 2019 in Erfurt, gehörte auch in diesem Jahr zum Jahrespensum.

TLM KDK Junioren, Aktive und Senioren. Im Kraftsport besteht die Chance auch als Jugendheber bei den Erwachsenen zu starten. Das sind dann OPEN-Wettkämpfe, wie schon 2018 nutzten wir diesen Termin um unsere Jugend ein wenig Erfahrung und Wettkampfhärte zu „verpassen“. Mit 1x Gold für Lena, Silber für Alex und Selina, Platz 8 und 9 für Julian und Max, garniert mit Rekorden und persönlichen Bestleistungen war die Ausbeute besser als erwartet. Andre vertrat uns wieder im Kampfrichterteam.

Mit dem Super KDK in Arnstadt, am 7.Dezember 2019 als Abschluss der Wettkampfsaison konnte mit dem 2.Platz in der Jugendwertung, Landesrekorden durch Lena und Max, sowie persönlichen Bestleistungen für Alex und Selina eine würdiger Schlusspunkt unter das Wettkampfjahr gesetzt werden. Außer unseren aktiven Jugendlichen war diesmal Marie als Kampfrichter im Einsatz.

Die Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes in Günstedt fand am 9.12.2019 statt. Hier konnte über eine erfolgreiche Wahlperiode, die erstmals über 5 Jahre ging, zurück geschaut werden. Eindrucksvolle Zahlen belegten die sportliche Entwicklung unseres Vereines. Wir gratulieren dem alten wie den neuen Vorstand, der der gleiche ist, zu seiner erfolgreichen Arbeit und zur Neuwahl und fanden auch ein paar Worte des Dankes für die gute Unterstützung durch die Stadt Weißensee und die Gemeinde Günstedt für unseren Verein. Leider fanden nicht viele den Weg zur Mitgliederversammlung nach Günstedt, wir weichen nur alle 5 Jahre mal nach Günstedt aus, dem Ort unserer Zweigstelle, aber auch von dem 30 Günstedter Mitgliedern waren anteilig leider prozentual nicht mehr zur Teilnahme zu bewegen.

Das Jahr 2019 ist in sportlicher Hinsicht vorbei, von Dresden bis Dubai, wir waren dabei. 

Danke an alle Aktivisten, Sponsoren und Förderer unseres Vereins, nochmal Glückwünsche für die tollen Erfolge unserer aktiven Athleten, geruhsame besinnliche Festtage und für 2020 wünschen wir allen Gesundheit, Erfolg und beste sportliche Ergebnisse.

Sponsered by Kraftsport Weißensee und der Gemeinde Günstedt seit 2008

95 total views, 2 views today