TLM KH Weimar

Mit der zweithöchsten Teilnehmerzahl für Kreuzhebermeisterschaften der letzten Jahre, 40 Meldungen, letztlich 38 am Start, ging die Meisterschaftssaison 2017 auf Landesebene für die Thüringer Kraftdreikämpfer mit den Titelkämpfen im Kreuzheben zu Ende. Damit setzte sich bei dieser abschließenden Meisterschaft der Trend dieses Jahres hinsichtlich der positiven Entwicklung der Teilnehmerzahlen in unserem Landesverband fort.

Zur sportlichen Seite des Tages sind die tollen Leistungen, u.a. sieben Landesrekorde, die Verteilung der Titel auf 9 der 12 vertretenen Vereine, der Relativsieg mit Landesrekord von Lukas Baumbach (Gotha) in der Kategorie Jugend-A/Junioren und die Debütleistungen mit Meistertitel zweier Sportler, Kim Frerichs und Alexey Kvint beide ebenfalls vom Gothaer Bierfassheberverein, sicher einer besonderen Erwähnung wert. Aber auch unser kleines Team konnte sich sehen lassen.

Landesrekord erreichten Klara Szuggar, 1.Platz ihrer Klasse mit 105 Kilo. Zu einem Kuriosum kam es in der männlichen Jugend B bis 83 Kilo. Hier siegte Sebastian Koch aus Arnstadt vor Clemens Wüstemann (Weißensee) aufgrund des geringeren KG, der neue Landesrekord jedoch geht nach Weißensee da Clemens vor Sebastian an der Reihe war und die neue Bestleistung von 150 Kilo zog. Weitere Sieger in der Jugend B waren Tobi Pomeranz und Lukas Weidich, beide Weißensee ebenfalls mit neuem Landesrekord. Einen besonderen Tag bescherte Marko Hirt unserem Verein. Nach 130 Meistertiteln in den 25 Jahren seit 1992 die in allen Altersklassen der Jugend und der Senioren erreicht wurden, war  sein Sieg in der Aktivenklasse mit 255 Kilo (nur 5 Kilo unter dem aktuellen Rekord) der erste Landes- Meistertitel in der Männerklasse für den Kraftportverein Weißensee in seiner 105-järigen Geschichte. Außer der Meisterschaftswertung konnte Nils Schröder bei seinem ersten Wettkampf 75 Kilo erreichen. Erfolgreichste Titelsammler waren die Gothaer, 6 Titel vor dem KSV Weißensee mit 5 Titeln und der silbernen Medaille für Clemens.

Das Kampfrichterteam bestand aus Esther Ehrlicher, PSV Sonneberg, Steffen Engelhardt aus Eisenberg, sowie Michael Matthes vom Kraftportverein Weißensee und hatte großem Anteil am Gelingen der Veranstaltung, Danke.

108 total views, 1 views today