Weltmeisterschaften Kraftdreikampf-Equipment 2018

Potchefstroom / Südafrika

Erneute Nominierung für Marie Hauschild

Die Anstrengungen des Frühjahres haben sich für Marie Hauschild, Kraftsportverein Weißensee, gelohnt. Nach der verpassten Norm, zur Deutschen Meisterschaft im Februar, hatte sich Marie als Gaststarterin zur Endrunde der DMM im Team des SaV Erfurt die Qualifikation für internationale Einsätze 2018 erkämpfen Können. Für die Anfang September in Südafrika anstehenden Weltmeisterschaften hat unser Bundesverband nur drei Nachwuchsathleten gemeldet. Neben Johanna Hübenthal und Patric Lösel gehört auch Marie zu den ausgewählten Startern die Deutschland vertreten dürfen. Dieser zweite Weltmeisterschaftsstart für Marie, nach 2017 in Orlando-USA, könnte der krönende Abschluss der Juniorenzeit für Marie werden. Die hochkarätig besetzte Klasse bis 72 Kilo Körpergewicht der Juniorinnen lässt keine allzu großen Medaillenhoffnungen nach den Meldeleistungen zu. Nach den Qualifikationsleistungen der internationalen Gegnerschaft aus Russland (2x), Schweden (2x), Norwegen (2x), den USA und Österreich rangiert Marie auf Positionen zwischen Platz 5 und 7. Somit dürften die Ziele für Marie sowohl die Verbesserung ihrer einzelnen persönlichen Bestleistungen als auch die nächste „Schallmauer“, in diesen Fall die 500 Kilo im Total, sein. Wir wünschen Marie einen würdigen Schlusspunkt hinter ihre Nachwuchszeit im Kraftdreikampf, die mit Meistertiteln und Rekorden in Thüringen und Deutschland, mit Preisen und Auszeichnungen durchaus genauso Ereignisreich wie Erfolgreich war und einen guten Übergang im nächsten Jahr zu den Aktiven, den „großen“ ihrer Zunft.

157 total views, 1 views today