2018 DM-RAW-KDK Jugend und Junioren in Randersacker

Sechs Starter des KSV Weißensee gingen mit 3 Medaillen auf der Heimreise

Die letzten Deutschen Classik-Einzelmeisterschaften im Dreikampf 2018 am 20. und 21. Oktober in Randersacker waren für Thüringens Talente sehr erfolgreich. Mit dem SaV Erfurt, dem USV Jena und dem KSV Weißensee stellten drei Vereine jeweils drei oder mehr Teilnehmer. Für den Kraftsportverein Weißensee konnten Alex Loszkorih Bronze mit 3 Landesrekorden und Tobias Pommeranz Platz 5 mit acht Thüringer Landesrekorden bei männlichen Jugendlichen erreichen. Die neuen Maßstäbe in seiner Klasse sind 87,5 Kilo im Bankdrücken, dreieinhalb Zentner im Kreuzheben (175 Kilo) und 372,5 Kilo im Dreikampftotal. Ein Starter musste leider schon vor dem Wettkampf aufgeben, denn die unerbittliche Waage deckte ein kleines Übergewicht für die Klasse bis 83 Kilo auf und verhinderte so den Start eines Weißensee’r. In den Damenwettbewerben der Jugend belegten Klara Szuggar den 2.Platz, sie stellte 18 neue Landesrekorde auf. Ihre neuen Bestleistungen sind 95 Kilo in den Kniebeugen, 50 Kilo im Bankdrücken, 110 Kilo im Kreuzheben und 255 Kilo im Total. Celine Hein sicherte sich mit drei neuen Deutschen Rekorden in den Kniebeugen und im Total ihren nun schon elften DM-Titel. Die neuen Rekorde sind jetzt 105 Kilo und 280 Kilo.

Für die Leser die sich nur selten auf unserer Seite informieren soll hier nur bemerkt werden dass die jugendlichen Sportler auch für ältere Altersklassen Rekorde erringen können. Zum Beispiel gelten die Rekorde von Klara für die Jugend A und B. Lena Wilkens fehlte leider mit gesundheitlichen Problemen, gute Besserung wünschen wir ihr. Thüringens Nachwuchssportler holten insgesamt 5 Medaillen, die Weißensee’r zeigten sich besonders gut vorbereitet und bestätigten die Leistungen des Testwettkampfes vom vergangenen Mittwoch eindrucksvoll. Allen Startern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an Marko Hirt für seinen Einsatz als Kampfrichter am Samstag.

77 total views, 1 views today